Martin Helling, Cello

Martin Helling geboren am 12.10.2009 in Göppingen, wächst in einer Musikerfamilie auf. Seit dem fünften Lebensjahr spielt er Cello und Klavier. Den ersten Cellounterricht erhielt er bei Hervé Pungier an der Musikschule Göppingen.

Seit September 2019 ist er Schüler von Herrn Giga Khelaia an der Musikschule Stuttgart.

Martin erhielt zahlreiche erste Preise bei dem Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in den Kategorien Solo und Kammermusik auf der Regionalen- und Landesebene, wo er in den letzten Jahren u.a. mit Klaviertrio, Streichquartett und Oboenquartett teilnahm.

Mit dem Kammermusikensemble absolvierte er zahlreiche Auftritte bei Konzerten u.a. im Kurhaus von Bad Boll und der Stadthalle Göppingen.

Gleichzeitig nahm er schon an internationalen Wettbewerben teil, u.a. am  „Young Ludwig“ in Berlin. Im Juni 2019 erhielt er den dritten Preis beim internationalen Wettbewerb „Lvovski Virtuos“ in Lviv in der Ukraine.

Er nahm an Meisterkursen bei internationalen Sommerakademien in Bałoszyce und Nałęczów (Polen), unter der Leitung von Prof. Rafał Kwiatkowski und Prof. Tomasz Strahl, teil.

Seit Oktober 2020 ist Martin Stipendiat der Albert-Eckstein-Stiftung und wird mit einem feinen Cello von Natale Carletti, erbaut 1955 in Pieve di Cento, unterstützt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen