Jessica Triebelhorn, Violine

Jessica Triebelhorn wurde 1997 in Neu-Ulm geboren.

Sie wuchs in einer Musikerfamilie auf und erhielt bereits mit 4 Jahren den ersten Geigenunterricht.

2003 spielte Jessica zum ersten Mal beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Violine Solo. Zwei weitere Teilnahmen folgten. Sie war Preisträgerin des Regional-, Landes- und Bundeswettbewerbs.

Seit 2009 erhält Jessica Unterricht bei Frau Prof. Sonja Korkeala in München. Sie nahm außerdem schon an mehreren Meisterkursen in der Bayerischen Musikakademie in Hammelburg teil. 2013  und 2014 absolvierte sie einen Kammermusikkurs des Bayerischen Landesjugendorchesters in Amberg mit Kooperation des BR-Orchesters.

Zurzeit besucht Jessica das musische Humboldt Gymnasium in Ulm. Seit 2011 ist sie Konzertmeisterin der Sinfonietta Ulm (Preisträger des Bundesorchesterwettbewerbs 2012 in Hildesheim in der Kategorie Jugendorchester) und spielt im Schwäbischen Jugendsinfonieorchester und im Bayerischen Landesjugendorchester.

Für ihr besonderes Musikengagement erhielt Jessica den Förderpreis der Richard-Ramsperger-Stiftung und sie gewann im Mai 2014 den Kulturpreis der Stiftung „Neu-Ulm – Helfen mit Herz“.

Jessica Triebelhorn ist seit 2014 Stipendiatin der Albert-Eckstein-Stiftung und spielt auf einer sehr schönen Violine von Leopold Widhalm, erbaut 1750.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen